Sie sind hier:

Ausflugsziel Epidauros

Nafplio Ausflugsziel: Epidauros

Blick in eine Bucht auf der Fahrt von Athen nach Nafplio mit Zwischenstopp in Epidauros

Epidauros - Fahrt von Athen

Blick in eine Bucht auf der Fahrt von Athen nach Nafplio mit Zwischenstopp in Epidauros

28 Km oder eine halbe Stunde Fahrtzeit östlich von Nafplio liegt die antike Ausgrabungsstätte Epidauros. Auf der Strecke von Athen bietet sich Epidauros als Zwischenstoppp an. Nach dem Kanal von Korinth hält man sich südlich in Richtung Epidauros. Dies ist die schönere Strecke von Athen nach Nafplio, und verlängert die Fahrtzeit auch nur um eine halbe Stunde. Vorsicht ist geboten, da die Beschilderung "Palia Epidauros" (Alt Epidauros) sich auf den modernen Ort Epidauros bezieht, der 13 Km von der Ausgrabungsstätte Epidauros entfernt liegt. Folgen Sie den braunen Schildern zur Ausgrabungsstätte. Für Epidauros existiert auch die Schreibweise Epidaurus, diese bezieht sich auf den lateinischen Namen der Stadt. Einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten und die Geschichte von Epidauros erhalten Sie in der Folge.

Ausflugsziel Epidauros: Jungsteinzeit

Blick auf die rechte Seite des Amphithaeters von Epidauros

Epidauros - Jungsteinzeit

Blick auf die rechte Seite des Amphithaeters von Epidauros

Spuren der ersten Besiedlung der Umgebung von Epidauros sind etwa 2 Km vom Amphitheater Epidauros entdeckt worden. Die Funde stammen aus der Zeit um 2.000 vor Christus. Es ist dort des Weiteren ein frühes Heiligtüm des Apollon aus dem 7. Jahrhundert vor Christus am Berg Kynortion ausgegraben worden.

Ausflugsziel Epidauros: Klassische Antike

Bild der linken Seite des Amphitheaters von Epidauros von der Bühne aufgenommen.

Epidauros - Klassische Antike

Bild der linken Seite des Amphitheaters von Epidauros von der Bühne aufgenommen.

Im 5. Jahrhundert vor Christus überträgt sich der Kult des Apollon auf seinen Sohn Asklepios, der als Gott der Heilkunde gilt. Der Asklepios Stab ziehrt noch heute Mediziner und Apotheken in der ganzen Welt. Zwar bleibt der Apollontempel bis in das christliche 5. Jahrhundert nach Christus in Verwendung, verliert aber seinen hohen Rang an die Asklepios Kultstätte in Epidauros.

Ausflugsziel Epidauros: Römische Zeit

Bild mit Frontansicht auf das Aphitheater von Epidauros

Epidaurus - Römische Zeit

Bild mit Frontansicht auf das Aphitheater von Epidauros

Nachdem die Römer das antike Griechenland bzw. die einzelnen Stadtstaaten und Königreiche im 2. Jahrhundert vor Christus erobert haben, behält das Heiligtum des Asklepios seine Bedeutung. Zwar Plündern die Römer um Sulla die Kultstätte im Jahr 84 vor Christus, jedoch bauen die Römer sie weider auf und erweitern sie sogar. Es ist überliefert, dass bei Ausbruch der Pest in Rom Livius und Ovid Epidauros besuchen und ein Opfer bringen.

Ausflugsziel Epidauros: Das Amphitheater

Gesamtansicht des Amphitheaters von Epidauros vom höchsten Rang.

Epidauros - Amphiteater Gesamtansicht

Gesamtansicht des Amphitheaters von Epidauros vom höchsten Rang.

Das Amphitheater von Epidauros ist im klassischen Griechenland Austragungsort der Asklepischen Spiele, zu denen auch Theateraufführungen gehört haben. Das Amphitheather ist im 3. Jahrthundert vor Christus erbaut worden und bietet 14.000 Zuschauern Platz. Das Amphitheater von Epidauros gilt als besterhaltendstes Bauwerk aus der griechsichen Antike und ist so gründlich renoviert worden, dass selbst heute noch Konzerte und Aufführungen dort stattfinden. Besonders beeindruckend ist die Akustik des Amphitheaters.

Ausflugsziel Epidauros: Das Museum

Ansicht des Museums von Epidauros

Epidauros - Museum

Ansicht des Museums von Epidauros

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist auf dem Gelände ein kleines Museum erbaut worden. Das Museum besteht nur aus einem Raum und die Beschilderung ist entsprechend der Vorstellung, wie eine Beschilderung um das Jahr 1910 auszusehen hat. Das Museum ist kein Vergleich zu neuen, modernen Museen, wie das Archäologische Museum von Thessaloniki, das Byzantinische Museum in Thessaloniki oder dem Akropolismuseum in Athen, in Griechenland. Die meisten Fundstücke aus Epidauros befinden sich im Archäologischen Museum von Athen oder sind in der ganzen Welt verstreut, da sich frühe europäische und amerikanische Archäologen kräftig bei der griechischen Antike bedient haben.

Ausflugsziel Epidauros: Der Asklepios Tempel

Bild mit den Überresten des Tempels, der Asklepios in Epidauros geweiht worden ist.

Epidauros - Tempel des Asklepios

Bild mit den Überresten des Tempels, der Asklepios in Epidauros geweiht worden ist.

Südlich des Museums und des Amphitheaters befindet sich in Epidauros eine große Ausgrabungsfläche. Zu den Besonderheiten gehört der Tempel des Asklepios aus dem 4. Jahrhundert. Obwohl er der Haupttempel des Asklepioskultes ist, ist er nur rund 500 Quadratmeter groß. Als Architekt des Asklepiostempels gilt Theodotos von Phokia. Neben dem Tempel des Asklepios befinden sich ein römisches Odeon, ein Gymnasion, ein Gästehaus für die Pilger und ein Abaton auf der Ausgrabungsfläche in Epidauros.